Followers

Sonntag, 18. Januar 2009

Wieder ein evt. angebrochener Arm zu hause...

habe ich euch ja noch gar nicht geschrieben! Am Donnerstag hatten wir morgens ploetzlich Blitzeis! Also als mein Mann um 6 uhr aufgestanden ist hatten wir noch ca. 6 grad draussen, als er sich dann um 8:30 auf den weg zur arbeit gemacht hat, hatten wir nur noch 1,5 grad draussen, mein Mann hat nicht weiter geguckt und ist mit seinem Fahrrad los! Kurz darauf klingelte mein mobile, weil ich eigentlich die kinder mit dem auto zur schule fahren wollte da ich noch was erledigen wollte! Also mein mann am mobile, es ist schweine glatt draussen fahr nicht mit dem auto bin grade im Kreisvehrkehr mit dem fahrrad ausgerutscht und quer durch den kreis gerutscht! Gehe gleich ins medical center und las mal nachsehen! Gut dachte ich mir hoert sich nicht so tragisch an, also gehste mal in ruhe und ich bin mit den Kindern vorwiegend ueber grass gegangen nur wenn wir die stasse ueberqueren mussten dann auf den weg und der war scheineglatt! Dann noch etwas an der schule gequatscht und schoen gemuetlich mit sean wieder richtung nachhause, dacht mir gugste mal am medical center ob das fahrad noch da steht, auf einmal sean "daddys bike" tja wir rein und nach kurzem suchen haben wir meinen mann mit verbundenem arm gefunden, dann ins KH zum roentgen und sie sind sich nicht hunder% sicher ob es angebrochen ist oder nur verstaucht und geprellt! Also gipsschiene und verband, schmerzmittel und am freitag wieder zur kontrolle! So faengt das Jahr doch schon gut an! (rolldieaugen)

Kommentare:

bastelkueken hat gesagt…

Mensch - Blitzeis - ist ja hammer - gut das du und die Kids gut zur Schule gekommen sind - wünsche euch alles gute und deinem Mann gute Besserung

Rednoserunpet hat gesagt…

ooo man.. ich wünsch deinem man gute besserung und die gute nerven. das jahr kann ja nur noch besser werden..

Jenni hat gesagt…

Och nö...so ein Ärger, aber wenn das Jahr ja so anfängt, dann kann es wirklich nur noch besser werden!
Alles Gute für Euch alle auch von mir...
jenni

Background